Literatur Performance

Freitag, 22. März 2024 | 19:30 Uhr

10. St. Johanner Spoken Word-Tage

Tag 1 mit Yasmin Hafedh, Mieze Medusa und Markus Köhle

Veranstaltungsort: kultur:treff im Haus der Musik

Die Spoken Word-Tage feiern Jubiläum! Seit einem guten Jahrzehnt finden sich deutschsprachige Wortakrobat*innen kurz vor Ostern in St. Johann in der kultur:plattform ein. Im Gepäck haben sie sprühende Bühnenpoesie zum Hören und Fühlen, zum Lachen und Nachdenken. Und auch diesmal performen sechs bühnenerprobte Poetry-Slammer*innen dem Publikum ihre wortgewaltigen Sprachkunstwerke um die Ohren.

Freitagabend, am 22. März, darf man sich auf ein Wiedersehen mit Yasmin Hafedh und ‚Mama & Papa Slam‘, Mieze Medusa und Markus Köhle, freuen. Sie standen bereits 2013 auf der allerersten Gästeliste der Spoken Word-Tage. Und am 23. März führt Gastgeberin Anna-Lena Obermoser durchs Programm. Sie stellt ihre Kolleg*innen Barbara Lehner und Da Wastl vor. Für die passenden Beats sorgt an beiden Abenden DJ d-stroy.

Termin zum persönlichen Kalender hinzufügen

Markus Köhle schreibt, um gehört zu werden. Er ist Sprachinstallateur, Literaturzeitschriftenaktivist und Papa Slam Österreichs. Er studierte in Innsbruck und Rom Germanistik und Romanistik, war 2004-2006 Forschungsprojektassistent an der Universität Innsbruck. Seit 2001 ist er literarisch, literaturkritisch, literaturwissenschaftlich und auch als Literaturveranstalter aktiv. Seit 2002 veranstaltet er Poetry Slams. Er macht Lesungen, Vorträge und Workshops in Schulen, Universitäten und diversen Kulturveranstaltungsorten im In- und Ausland (z.B. Österreich Bibliothek Jerewan, Goethe Institut Alexandria, Taschkent, Österreich Institut Kairo, Ljubljana, Sommerakademie Zakynthos, Universität Maribor, Skopje, Tetovo, Prag, Stellenbosch, Grahamstown, u.a.).

Mieze Medusa ist Pionierin der österreichischen Poetry Slam Szene. Seit Jahren ist sie in Österreich und international mit abendfüllenden Slam Poetry Performances & Lesungen unterwegs. Sie moderiert und organisiert Poetry Slams und Literaturveranstaltungen. Die Liebe zu Rap ist in allen Texten spürbar. Ihr Debütroman „Freischnorcheln“ erschien 2008, seitdem hat sie Prosatexte und Sammlungen von Poetry Slam-Texten, Theaterarbeiten sowie Tonträger des HipHop-Duos „mieze medusa & tenderboy“ publiziert bzw. realisiert. Zuletzt war sie in der kultur:plattform mit ihrem Buch "Was über Frauen geredet wird" (2022) zu Gast.

Yasmo a.k.a. Yasmin Hafedh ist eine Wiener Rapperin und Dichterin. Seit 2007 steht sie auf Bühnen, 2009 gewann sie als erste Österreicherin den Titel der deutschsprachigen Meisterin U20 im Poetry Slam, 2013 gewann sie als erste Frau die österreichische Meisterschaft. Sie fährt mit ihren Texten quer durch die Welt, mit ihrer Band Yasmo & die Klangkantine veröffentlichte sie 2019 ihr viertes Studioalbum „Prekariat & Karat“, für das sie gleich zweimal für den Amadeus Austrian Music Award nominiert wurde. Außerdem co-kuratierte sie das Popfest Wien 2019. Yasmo erschien mit ihren Texten in zahlreichen Literaturanthologien, sie gilt als eine der besten Texterinnen des Landes und gibt auch Klassen zum kreativen Schreiben, zuletzt bei der Schule für Dichtung. 2021 wurde sie ein zweites Mal zur Songwriterin des Jahres bei den Austrian Amadeus Music Awards nominert.

Eintritt

Frei

Diese Veranstaltung steht unter dem Motto „Freier Zugang zu freiem Wort“. Seit 1974 werden in St. Johann Lesungen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren durchgeführt. Der Pionier und langjährige Veranstalter war der AHS/BHS-Lehrer Hans WITKE. Er hat die nötigen Kontakte geknüpft und auch die finanzielle Basis gelegt und prominente wie fast unbekannte AutorInnen zu Lesungen nach St. Johann geholt.

Parallel zu Witkes „spectrum“ und später „lesezeichen“ gab es in den frühen 80er-Jahren aber auch den Jugend-Kulturverein „signale“, der Lesungen durchführte und v.a. Newcomern eine Präsentationsmöglichkeit gab.

Nach dem Rückzug von Hans Witke übernahm ein Team um Annemarie Zierlinger diese Tradition, und von 2005 bis heute ist es die „kultur:plattform“, die konsequent weiterarbeitet und v.a. junge österreichische Autor*innen einlädt. Besonders bemerkenswert sind die „Spoken-Word-Tage“ – ein Festival der Slam-Poetry - das seit 2013 durchgeführt wird und so in Österreich einzigartig ist.

Und über all diesen früheren und heutigen Veranstaltungen steht das Motto:

FREIER ZUGANG ZU FREIEM WORT

Platzreservierung

10. St. Johanner Spoken Word-Tage
22.03.2024 19:30

Wir haben bei all unseren Veranstaltungen freie Platzwahl.

Ihre gewünschte Anzahl an Sitzplätzen wird bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn reserviert, danach werden die Plätze anderen Besuchern zur Verfügung gestellt.

Veranstaltungsort

kultur:treff im Haus der Musik