Herbstlärm-Festival

Donnerstag, 08. September 2022 | 19:00 Uhr

New Ohr Linz | Wieder, Gansch & Paul

Herbstlärm-Festival 2022 | Tage der musikalischen Vielfalt

Veranstaltungsort: kultur:treff im Haus der Musik

Programm 2022:

 

DO, 08.09.: New Ohr Linz | Wieder, Gansch & Paul

FR, 09.09.: Blitzpøp | The Base

SA, 10.09.: Thomas Wallisch | Manu Delago

 

Herbstlärm 2022 – Pressetext

Farbenfrohe Musikgenüsse und beste Laune verspricht das Herbstlärm-Festival `22: Die Tage der musikalischen Vielfalt machen vom 8. bis 10. September die Bühne zum Wohnzimmer und Bands zu Couchgästen. Wonach sich‘s anfühlt? Nach Kleinfeinheit. Nach Wohlignähe. Nach Klanglichintimwerden!

Donnerstags versetzt uns New Ohr Linz ins French Quarter, wenn die sechsköpfige „originellste Dixieband Österreichs“ (ORF) im Südstaatensound Swingklassiker und Klezmer-Stücke interpretiert. Anschließend wissen Wieder, Gansch & Paul: Mehr als Bass, Melodie und Harmonie brauchst du nie. Die musikalische Ménage-à-trois nahm bei Mnozil Brass ihren Anfang und mündete in ein eigenes Konzertprogramm.

Blitzpøp reitet freitags neue Wellen und setzt Anker im Pool des Rock’n’Roll. Sobald das Quartett an Nirvana erinnert, nimmt es wieder satten Anlauf und setzt sich in betonter Eigenwilligkeit ab. Danach erspürt The Base als Seismograf gesellschaftliche Nachbeben der Pandemie. Die Songs auf dem neuen Album „Lick A Stone Kill A Fly“ sind fokussiert, rockig, brodelnd – und geeignet, um sich beim Headbangen stilvoll diverser Verschwörungstheorien zu entledigen.

Den Samstagabend eröffnet Thomas Wallisch groovig mit Spielwitz und seinem Soloprogramm. Der Preisträger des Jimi Hendrix-Awards klingt dank Liveloops wie eine komplette Band und verbindet Blues, Pop, Jazz und Weltmusik. Angesiedelt zwischen ambienter Elektronik und neoklassischer Musik verschmelzen dann Manu Delagos akustische Perkussionsinstrumente mit Elektrobeats und Klängen aus der Umwelt. Der für den Grammy nominierte Tiroler präsentiert sein erstes audiovisuelles Soloprogramm mit dem Titel „Environ Me“.

Termin zum persönlichen Kalender hinzufügen

20:00 Uhr: New Ohr Linz

Die beschwingte, niemals eintönige, sich immer wieder aus dem Augenblick neu erschaffende, pulsierende Musik der Dixieband New Ohr Linz weckt Lebensfreude und Ausgelassenheit! Seit 1995 ist die Band im In- und Ausland unterwegs, unter anderem in New Orleans im French Quarter, bei der Jazzwoche Burghausen oder als Österreichs Vertreter beim größten Dixieland-Festival Europas in Dresden. Die Band präsentiert am Festival ihr neues Programm mit Dixieland- und Swingklassikern, verjazzten Klezmer-Stücken und noch vieles mehr.

Besetzung:

  • Kurt Edlmair | Klarinette, Gesang
  • Konrad Hametner | Trompete
  • Helmuth Thalbauer | Posaune
  • Otto Rötzer | Schlagzeug, Geige
  • Helmut Krieger | Tenor-Banjo, Gesang
  • Hans-Georg Gutternigg | Tuba

 

22:00 Uhr: Wieder, Gansch und Paul

Der Zufall schreibt die schönsten Geschichten. Albert Wieder sprang 2015 als Karenzvertretung bei Mnozil Brass ein. Gemeinsam mit Thomas Gansch und Leonhard Paul begann man irgendwann damit, am Ende jeder Mnozil Brass Show eine Zugabe zu spielen. Auf jeder Tour eine neue. Ins Blaue hinein, sehr spontan und nicht bis kaum geprobt, stellte man sich auf die Bühne und tat das, worum es beim Musizieren geht - kommunizieren. So entwickelte sich im Laufe der Zeit ein ganzes Konzertprogramm; mit Songs aus allen Ecken und Enden ihrer drei Universen.

Besetzung:

  • Thomas Gansch | Trompete, Flügelhorn
  • Leonhard Paul | Posaune, Basstrompete
  • Albert Wieder | Tuba
Veranstaltung teilbestuhlt

In unserem Saal ist eine Hälfte bestuhlt (ca. 50 Sitzplätze), die andere unbestuhlt (Stehtische sind vorhanden). Wir haben bei all unseren Veranstaltungen freie Platzwahl. Wir garantieren Ihnen mit dieser Reservierung eine fixe Teilnahme an der Veranstaltung, jedoch keinen fixen Sitzplatz. Sollte ein Sitzplatz unbedingt notwendig sein, bitte dies im Reservierungsformular anmerken! Unsere gemütliche Bar öffnet ebenfalls bei Einlass!

Nähere Informationen zum Vorverkauf finden Sie in Kürze auf unserer Festivalhomepage!

Veranstaltungsort

kultur:treff im Haus der Musik