pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
05
SEP
  Herbstlärm: Do. 05.09.2013 - 19:00 UHR
  Murvalley Dixieland Band • Gansch & Breinschmid
kultur:treff im Haus der Musik EINTRITT: € 20,- / € 15,-
Murvalley Dixieland Band • Gansch & Breinschmid Bild 1 Teilen:  
Herbstlärm - Festival 2013 ::: Tage der musikalischen Vielfalt

HOMEPAGE HERBSTLÄRM - FESTIVAL

Tag 1 des heurigen Festivals, mit:

Murvalley Dixieland Band

HOMEPAGE Murvalley Dixieland Band

Gansch & Breinschmid

HOMEPAGE Thomas Gansch

HOMEPAGE Georg Breinschmid

Fotos der letzten Jahre sind hier zu finden: FOTOS der Kultur:Plattform
 
Eintritt:

DO € 20,-/15,- || FR € 15,-/10,- || SA € 15,-/10,-
Festivalpass € 40,-/30,-

Ermäßigung für Mitglieder des Kulturvereins, Studenten bis 27 Jahre, Schüler, ZVD, GWD.
Freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahre (in Begleitung der Eltern)

Karten für das Herbstlärm – Festival 2013 sind ab 3. August an folgenden Stellen erhältlich:

St.Johann/Pg.:

Bar – Pub NachtAboTheke, Hans-Kappacher-Straße 8
Tourismusverband St.Johann – Alpendorf
Raiffeisenbank St.Johann/Pg.

Außerdem:

Raiffeisenbank Bad Hofgastein
Raiffeisenbank Schwarzach
Raiffeisenbank Bischofshofen
Raiffeisenbank Altenmarkt
Fotos Gansch & Breinschmid © Julia Wesely
pp
Murvalley Dixieland Band • Gansch & Breinschmid Bild 2 Murvalley Dixieland Band • Gansch & Breinschmid Bild 3
Murvalley Dixieland Band

"MURVALLEY-DIXIELANDBAND & The 4 Crazy Elefants"
War es Zufall, Absicht oder Bestimmung? Im Herbst 1994 gelang es der Dixieland-Musik, erstmalig in den Lungau vorzudringen, um sich dort nunmehr hartnäckig in Form der "MURVALLEY-DIXIELANDBAND & The 4 Crazy Elefants" zu etablieren.
Der Name "Murvalley" entstammt ursprünglich dem Wort Murtal und ist der Stilrichtung Dixieland entsprechend ins Englische übersetzt. "The 4 Crazy Elefants" steht als Synonym für die vier Bläser (Solisten) in der Band, die alle auf ein abgeschlossenes Musikstudium verweisen können. Es sind dies mit Peter Stiegler (Trompete), Herbert Hofer (Klarinette), Hubert Pertl (Saxophon) und Georg Gappmayer (Posaune) bereits renommierte Musiker aus der Musikszene. Die Rhythmusgruppe ist mit bekannten musikalischen Lungauer Gesichtern besetzt: Peter Santner (Schlagzeug), Anton Derigo (Kontrabass), Gerhard Ferner (Banjo) und Eberhard Gappmayr (Piano).
Die Acht-Mann-Band ist eine Formation, die es sich in dieser typischen Besetzung zur Aufgabe gemacht hat, den Dixieland-Stil wiederzubeleben, eine Musikrichtung die verspielt und improvisatorisch in die Herzen und in die Beine geht. Die "Murvalley-Dixieland-Band" versucht dabei dem Publikum die Vitalität dieser Musik näher zu bringen und begeistert nicht nur eingefleischte Dixieland-Freaks, sondern alle Freunde von echter Live-Musik. Sie intoniert originalen, nostalgischen Dixieland-Jazz, der die Zuhörer nach New Orleans in die verrauchten Hafenkneipen der Zwanzigerjahre entführt und ist dennoch tief verwurzelt in der musikalischen Gegenwart. Dieser Vorläufer des Jazz wurde in den Jahren 1910 - 1930 vorrangig in New Orleans und in der Folge in Chicago durch Größen wie Louis Armstrong, King Oliver und Jerry Roll Morton geprägt.


Gansch & Breinschmid

Thomas Gansch: Trompete, Stimme
Georg Breinschmid: Kontrabass, Stimme

Thomas Gansch und Georg Breinschmid haben viel gemeinsam. Beide sind Niederösterreicher, beide begannen als "Klassiker", und beide wurden damit nicht glücklich. Außerdem lieben beide die Beatles, Monty Python, Jazz und Thomas Bernhard sowie ausgedehnte Lachanfälle, dadaistische Wortspiele und übles Grimassenschneiden. Nicht zuletzt wegen dieser Vorlieben haben die beiden Herren über die Jahre einen gewissen Hang zum gepflegten musikalischen Irrsinn entwickelt. Spielfreude und Spontaneität der Herren konnte man bereits von 1999-2006 im Vienna Art Orchestra bewundern, und seit 2007 treten sie auch abendfüllend in Erscheinung.

Was beide Musiker besonders auszeichnet, ist neben ihren spielerischen Fähigkeiten und der Spontanität vor allem das enorm breite stilistische Spektrum. Mal geben sich die beiden Ausnahmemusiker als Traditionalisten, mal tauchen sie tief in den Bereich der Improvisation ein, mal widmet man sich der Weltmusik, mal versucht man sich im Crossover mit dem Pop oder Blues. Schillernd, vielseitig, virtuos (wie auch ihre Projekte Mnozil Brass oder Brein's Café) - das Duo Gansch/Breinschmid ist live wie auf Tonträger ein einzigartiges Erlebnis.
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
ppARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK[ dazu mehr ]
ppFACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook[ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
30AUG
Konzert:
Stofferin und Plasser

Konzert Stofferin & Plasser

... [ dazu mehr ]
pppp
05SEP
Herbstlärm:
Sir Oliver Mally und Alex Meik • Harri Stojka Express

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
06SEP
Herbstlärm:
Onk Lou (solo) • Paddy Murphy

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
  Kontakt