pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
14
JUN
  Konzert: Fr. 14.06.2013 - 20:30 UHR
  Catch - Pop String - Strong
kultur:treff im Haus der Musik EINTRITT: € 5,- / 7,- / 10,-
Catch - Pop String - Strong Bild 1 Teilen:  
FOTOS des KONZERTS © ROBERT PENDL

BESETZUNG

Jelena Popržan: Viola, Maultrommel, Stimme
Rina Kaçinari: Cello, Stimme


Mit ihrer einzigartigen Bühnenpräsenz, überraschenden Vokalvolten, komödiantischen Einlagen und ihrem - für zwei Streichinstrumente - ungewöhnlichen Groove stellen die serbische Bratschistin/Sängerin Jelena Popržan und die Cellistin Rina Kaçinari aus dem Kosovo eine erfrischende Ausnahme in der österreichischen Musiklandschaft dar.


HOMEPAGE von Catch-Pop String-Strong
[ Karten reservieren ]
 
pp
Catch - Pop String - Strong Bild 2 Catch - Pop String - Strong Bild 3
Ihr Repertoire reicht von balkanischem Folk über eigenwillig arrangierte Klassik und Improvisation bis zu Kurt Weill und Bert Brecht. Das Herz ihrer Darbietungen aber stellen ihre Eigenkompositionen dar. Beide Musikerinnen können neben Engagements im Klassikbereich auf genreübergreifende Spielerfahrung zurückgreifen (Ulrich Drechsler Cello Quartett, Nataša Mirković De Ro & Matthias Loibner, Vienna Art Orchestras).

Die Wahlwienerinnen Jelena Popržan und Rina Kaçinari steuern einige pikante Gewürze zum österreichischen Musikschaffen, aber auch zum „Wiener Schmäh“ bei. Mit Eleganz und Selbstbewusstsein haben sie sich ihren künstlerischen Raum geschaffen, der aus Wien nicht mehr wegzudenken ist.

ERFOLGE

Konzerte - Einen fulminanten Debuterfolg feierte das Duo beim Balkan-Fever Festival im Wiener Jazzclub Porgy & Bess 2010, weitere Auftritte beim Schrammelfestival, Theater Akzent, Sunseitn Festival/Tanzlust etc.
Medienpräsenz - Ö1/Live-Übertragung des Auftrittes beim Donauinselfest 2012, Schaufenster/Die Presse 22.6.2012, Radio Wien/Livesendung Trost & Rat 2011, Kulturradio Ö1/Livesendung Klassiktreffpunkt 2011, Ö1/Moment-Leben-Heute 2010, Ö1/Spielräume 2010, ORF 1/Fernsehberichte Heimat fremde Heimat 2010 & 2011 etc.
Auszeichnungen - Förderpreis der AUSTRIAN WORLD MUSIC AWARDS 2011.
- PASTICCIO Album-Preis Juni 2012 vergeben von Radio Ö1/ORF und der Tageszeitung DER STANDARD.
- Teil des NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC (NASOM)-Programms 2012/2013 des Außen- und Kulturministerium. Die ausgewählten Gruppen werden finanziell unterstützt um die Vielfalt der österreichischen Kultur im Ausland zu präsentieren.
 
PRESSESTIMMEN
 
"Dieses Duo (...), ist nicht nur live eine intensiv-vergnügliche Angelegeheit. Mit der CD "... welchen Drachen sie zähmen und reiten ...", hat es gezeigt, dass es auch im Studio den Charme seiner Musik umsetzen kann.
Das hängt auch mit den zum Teil grandiosen Stücken zusammen: Im weltmusikalischen Bereich angesiedelt, verfügen manche Kompositionen über echtes Hitpotenzial (etwa Gyere ide babe), über emotionale Tiefe zwischen Melancholie und Ausgelassenheit sowieso. Da ist aber auch eine effektvolle Dramaturgie, die Stücken Effekte garantieren. Instrumentales Können und Poprzans Gesangskultur, markant und wandlunsgfähig, ergänzen das hochkarätige Angebot.
Schlicht genial aber die "Minioper" "Turbofolkqueen" or "Slavica the Cleaning Maid". (...)" (anläßlich der Verleihung des Pasticcio-Preises | red, Rondo, DER STANDARD, 29.6.2012)
 
Tatsächlich ist die Musik von Catch-Pop String-Strong eine bildhafte, griffige, die hier nascht und dort entlehnt, immer wieder Aha-Effekte auslöst, sich aber doch vorschnellen Schubladierungen verweigert. (…). Andrerseits entsteht (…) nicht der Eindruck eines Allerweltscrossovers. Abseits dieser Fragen überzeugen Poprzan/Kaçinari vor allem durch die expressive Wucht ihrer Musik: Dass ein vokal unterstütztes Streicher-Duo mitunter zu orchestraler Klangfülle befähigt ist, wird ebenso demonstriert wie kammermusikalische Akkuratesse, filigrane Grooves. (Christian Felber, DER STANDARD, 8.5.2012, gesamter Artikel unter http://derstandard.at/1334797308993/Konzert-Ein-Duo-mit-orchestraler-Klangfuelle)
 
Fesselnde und über alle Maße begeisternde Musik, die deutlich mehr „Rock“ in sich hat als viele Rockveröffentlichungen, die erfrischend verspielter erklingt als vieles im Jazz, der schlicht mehr Seele und Sanftheit inne ist als manches im Soul, genau mit einer solchen wird man konfrontiert, hört man sich durch die Stücke des Erstlingswerks von Catch-Pop String-Strong durch. Die Kompositionen der beiden Musikerinnen ist ein umwerfendes Beispiel dafür, was Wunderbares und Spannendes entstehen kann, befreit man sich erst einmal von allem musikalischen Scheuklappendenken. (...) so voller Energie und Spielwitz (...). Definitiv eines der musikalischen Highlights des bisherigen Jahres 2012. (Michael Ternai, Mica, Debutalbum-Kritik, vollständig unter ... http://www.musicaustria.at/musicaustria/weltmusik/catch-pop-string-strong-welchen-drachen-sie-zaehmen-und-reiten)
 
"... genauso wie der Großteil der Besucher, vor allem vom Duo Catch-Pop String-Strong begeistert: "Das war die Entdeckung des Festivals." (Daniela Filz, NÖN 37/2011, Kritik anlässlich des Auftrittes beim Weltmusik Festival Wr. Neustadt, 9.9.2011)
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
ppARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK[ dazu mehr ]
ppFACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook[ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
30AUG
Konzert:
Stofferin und Plasser

Konzert Stofferin & Plasser

... [ dazu mehr ]
pppp
05SEP
Herbstlärm:
Sir Oliver Mally und Alex Meik • Harri Stojka Express

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
06SEP
Herbstlärm:
Onk Lou (solo) • Paddy Murphy

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
  Kontakt