pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
27
SEP
  Lesung: Do. 27.09.2012 - 20:00 UHR
  Lesung ::: Anna Weidenholzer
Kultur:Treff im Haus der Musik EINTRITT: Frei
Lesung ::: Anna Weidenholzer Bild 1 Teilen:  
ANNA WEIDENHOLZER: "DER WINTER TUT DEN FISCHEN GUT"

Wie bereits im Frühjahrsprogramm, lernen Sie auch im Herbst wieder eine junge Autorin kennen, die ihren ersten Prosaroman veröffentlicht. Anna Weidenholzer machte 2010 schon mit einem Kurzprosaband auf sich aufmerksam.

HOMEPAGE der Autorin
 
Anna Weidenholzer ist gebürtige Linzerin, Jahrgang 1984 und lebt derzeit in Wien. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft in Wien und Wrocław (Polen). Die Autorin veröffentlicht Beiträge in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien. Sie erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Alfred-Gesswein-Preis 2009, ein Aufenthaltsstipendium im Schloss Wiepersdorf 2011 und das Staatsstipendium für Literatur 2011/2012. Mit ihrem ersten Buch, „Der Platz des Hundes“ (2010), war sie 2011 für das Europäische Festival des Debütromans in Kiel.
Anna Weidenholzer - Buchcover und Portrait
pp
Lesung ::: Anna Weidenholzer Bild 2
Zum Buch:

Was haben Miranda July, Markus Werner und Wilhelm Genazino gemeinsam?
Maria hat Zeit. So sitzt sie tagsüber oft auf einer Bank am Platz vor der Kirche, beobachtet das Treiben dort, ein Kommen und Gehen, Leute, die Ziele haben und wenig Zeit. Die arbeitslose Textilfachverkäuferin kennt sich mit Stoffen aus, weiß, was zueinander passt, was Schwächen kaschiert und Vorzüge betont. In ihrem Fall ist das schwieriger: Welcher Vorzug macht ihr Alter vergessen für einen Markt, der sie nicht braucht? Alt ist sie nicht, aber ihr Leben läuft trotzdem rückwärts, an seinen Möglichkeiten, Träumen und Unfällen vorbei: Otto, den sie im Gemüsefach vergisst, Walter, den Elvis-Imitator von der traurigen Gestalt, der sie zur Witwe macht, Eduard, der mit einer anderen aus der Stadt zurückkehrt, ihre kleinere Schwester, die sosehr Mutter ist, dass sie Maria wie ein Kind behandelt. In solchen Geschichten um solche Menschen, liebenswert in ihrer skurrilen Versponnenheit, entwirft Anna Weidenholzer ein Bild von einer Frau am Rande der Gesellschaft. Und das ist immer noch mitten im Leben.

Der Winter tut den Fischen gut, Roman, Residenz
Hardcover, 250 Seiten
erscheint Anfang September 2012


PRESSESTIMMEN

Anna Weidenholzer schreibt in kühlen, sich distanzierenden Sätzen,
die dennoch anheimelnd gefühlvoll sind. Direkt, ohne Schnörkel. Ihre Arabesken sind ihre Personen.
(Martina Bauer, FM4)

Diese Sammlung penibel ausgefeilter Prosa rund um schrullige Provinzcharaktere,
deren Rituale und Lebenspotenziale die Autorin liebevoll ausdeutet, ist eine höchst bemerkenswerte Talentprobe.
(Roland Steiner, Buchmagazin Literaturhaus Wien zum Erzählband „Der Platz des Hundes“)

Geschickt seziert die in Wien lebende Linzerin in einfacher, klarer Sprache die Beziehungen zwischen den direkt aus dem Leben gegriffenen Figuren und deren mehr oder weniger zufällige Verbindungen zueinander messerscharf als Geflecht von aus allen sozialen Schichten stammenden Menschen, die oft an Einsamkeit, Ziellosigkeit und der Unfähigkeit, Entscheidungen für ihr Leben zu treffen, leiden. Der Trott des Alltags hält die Protagonisten fest im Griff. Träume bleiben Träume. Umwege gehen sie alle und meinen doch, sie gingen keine. Ein bemerkenswertes Debüt.
(Lukas Luger, Oberösterreichische Nachrichten)
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
ppARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK[ dazu mehr ]
ppFACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook[ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
30AUG
Konzert:
Stofferin und Plasser

Konzert Stofferin & Plasser

... [ dazu mehr ]
pppp
05SEP
Herbstlärm:
Sir Oliver Mally und Alex Meik • Harri Stojka Express

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
06SEP
Herbstlärm:
Onk Lou (solo) • Paddy Murphy

Herbstlärm - Festival ::: Tage der... [ dazu mehr ]

pppp
  Kontakt