pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
19
APR
  Lesung: Do. 19.04.2012 - 20:00 UHR
  Mieze Medusa - Mia Messer
Kultur:Treff im Haus der Musik EINTRITT: FREI
Mieze Medusa - Mia Messer Bild 1 Teilen:  
FOTOS VOM KONZERT (Robert Pendl) auf www.picasa.at

Die Autorin, Slammerin, Rapperin und Herausgeberin Mieze Medusa (eigentlich Doris Mitterbacher) hat ihren brandneuen Roman mit im Koffer. Außerdem gewährt sie Einblick in die österreichische Oral-Poetry-Szene – wer, wenn nicht sie, sollte das auch sonst tun?
 
Mieze Medusa
pp
Mieze Medusa - Mia Messer Bild 2
Die Autorin:

Mieze Medusa lebt in Wien und fährt oft Zug. Die multitalentierte Powerfrau ist als Slammerin, Rapperin, Autorin und Herausgeberin seit 8 Jahren auch noch Gastgeberin des monatlichen textstrom Poetry Slams in Wien. Sie initiierte den so genannten Ö-Slam, die österreichischen Poetry Slam Meisterschaften (gemeinsam mit Markus Köhle). Zahlreiche Auftritte und Veröffentlichungen, unter anderem mit der Band „mieze medusa & tenderboy“, die 2007 den FM4-Protestsongscontest gewann. Mieze Medusa ist Teil der Lesebühne „Dogma. Chronik. Arschtritt.“, leitet Slam Poetry-Workshops und kämpft generell um mehr Aufmerksamkeit für die österreichische Slamszene (und das ist gut so!). 2002 gewann sie den Literaturwettbewerb Wortlaut mit ihrem Text "Nicht meine Revolution".
www.miezemedusa.com

Das Buch:

Mia Messer hat zwei Talente: eine herausragende Stimme und ihre Unauffälligkeit. Sie verschwimmt mit dem Hintergrund.
Aus biographischen Gründen wächst sie in einer Ganovenfamilie auf, dort wird sie zur Sängerin und zur Straßendiebin ausgebildet. Aus finanziellen Gründen wird sie Taschendiebin, aus feministischen Motiven (und aus Langeweile) wird sie zur Kunstdiebin. Denn, ein Kunstdiebstahl bringt immer Presse. Und wenn die Täterin unbekannt bleibt, wird wenigstens endlich mal über Kunst geredet.

Veröffentlichungen:

„Mundpropaganda – Slam Poetry erobert die Welt“ (Milena, 2011)
“How I Fucked Jamal” (Milena, 2010)
„Doppelter Textpresso“ – (Milena, 2009)
„Tauwetter“ – mieze medusa & tenderboy (rufzeichen records, 2009)
„Freischnorcheln“ – Debütroman (Milena, 2008)

Stimmen:

"Beide [Mieze Medusa und Markus Köhle] zählen unbestreitbar zu den interessantesten
und ebenso sicher auch zu den besten SlammerInnen des deutschen Sprachraums und
nicht zuletzt zu den Gründungseltern von Poetry Slam in Österreich.“ Martin Fritz (Diogenes)

Obwohl Doris ein hoch gegriffenes Sujet wählt, bleibt sie am Boden ihrer eigenen Erfahrungen,
nimmt keine Pose ein und benutzt keine geborgten Phantasien.
Jurykommentar, Wortlaut 2002
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
ppARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK[ dazu mehr ]
ppFACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook[ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
20SEP
Machen Sie mit:
1. Sing Mit! Konzert

1."Sing Mit!" Konzert mit Josef... [ dazu mehr ]

pppp
26SEP
Im Dialog:
Hanna Sukare • Schwedenreiter - Ein Heimatroman
IM DIALOG: Hanna Sukare „Schwedenreiter –... [ dazu mehr ]
pppp
27SEP
Konzert:
Hommage an Karlheinz Miklin • Jazz via Brasil
Karlheinz Miklin war in den letzten Jahren... [ dazu mehr ]
pppp
  Kontakt