pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
29
MÄR
  Lesung: Do. 29.03.2012 - 20:00 UHR
  Markus KÖHLE - Hanno brennt
Kultur:Treff im Haus der Musik EINTRITT: FREI
Markus KÖHLE - Hanno brennt Bild 1 Teilen:  
Der „Sprachinstallateur“ Markus Köhle ist Poetry Slammer, Literaturzeitschriftenaktivist und schreibt, um gehört zu werden. Bei uns liest er diesmal aus „Hanno brennt“, seinem neuen Roman – sprachgewaltig wie immer! Außerdem wird ein kurzer Ausflug in die Oral Poetry-Szene unternommen!
 
Der Autor:

Markus Köhle, Jahrgang 1975, studierte in Innsbruck und Rom Germanistik und Romanistik, unterrichtete in Tunis Deutsch als Fremdsprache und war 2004-2006 Forschungsprojektassistent an der Universität Innsbruck. Seit 2001 ist er literarisch, literaturkritisch, literaturwissenschaftlich und auch als Literaturveranstalter aktiv. Er arbeitet als Redakteur der Literaturzeitschrift DUM (www.dum.at), ist Teil der Lesebühne Dogma.Chronik.Arschtritt. (mit Mieze Medusa und Nadja Bucher), dienstältester Poetry Slammer Österreichs, Kolumnist der Straßenzeitung 20er (Briefe aus Wien), Herausgeber und Autor. Er kann auf zahlreiche Veröffentlichungen, Stipendien und Preise zurück blicken. „Markus Köhle klopft die Sprache auf ihren Rhythmus ab, pflügt Wortfelder und legt sich gerne formal strenge Texterstellungskorsette an. Als Poetry Slam Routinier liest er für und nicht gegen das Publikum.
Markus Köhle
pp
Markus KÖHLE - Hanno brennt Bild 2
Das Buch:

Hanno brennt. Aus mehrerlei Gründen. Er hat eine neue Flamme getroffen und eine geniale Geschäftsidee geboren. Hanno will Haustiergeschichtenschreiber werden.
Der Weg in die Selbständigkeit (Projekt Neubau-Schnauze) ist trotz Begeisterung und Einfallsreichtum schwierig und wäre vermutlich ohne Mitbewohner Karl, die forsche Frau Kommerzialrat Pochsteiner und die ominöse Nabel (Hüterin der Online-Krativtauschbörse Artpool, Flash-Mob-Aktivistin und Kämpferin für das Gute) ungangbar.
Aber kaum kommen Beziehungen in Fahrt und Geschäfte ins Rollen, schnappt eine fiese Falle zu. Aufgrund unvorhersehbarer Verstrickungen geraten Nabel, Hanno & Co in die Fänge der Staatsmacht (SOKO Netz) und werden zu Opfern des vermeintlichen Terrorisumsbekämpfungs-Paragraphen 278a. Sind Neubau-Schnauze und Artpool kriminelle Organisationen? Wer führt da was im Schilde?

VERÖFFENTLICHUNGEN (Auswahl)
„Dorfdefektmutanten. Ein Heimatroman“ (Milena, 2010)
„Doppelter Textpresso“ (mit Mieze Medusa) (Milena, 2009)
„Bruchharsch“ (Skarabaeus, 2009)
„Couscous à la Beuschl. Episodenroman“ (Kyrene, 2004)

Stimmen:

„Zimperlich- oder Betulichkeiten haben hier keinen Platz – allenfalls einmal als Zitat und sofort ironisiert. Eher pointiert als differenziert, aber doch hintergründig bei aller Plauderei und zuweilen sogar Blödelei, launig, intellektuell und intertextuell, "individuell und aktuell" – so frech und laut kann Poesie sein."
Sabine Dengscherz (Literaturhaus Wien) über „Textpresso“

„Ein brutal genauer, tierisch sorgfältiger Heimatroman!“
Helmuth Schönauer über „Dorfdefektmutanten“
 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
ppARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK[ dazu mehr ]
ppFACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook[ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
20SEP
Machen Sie mit:
1. Sing Mit! Konzert

1."Sing Mit!" Konzert mit Josef... [ dazu mehr ]

pppp
26SEP
Im Dialog:
Hanna Sukare • Schwedenreiter - Ein Heimatroman
IM DIALOG: Hanna Sukare „Schwedenreiter –... [ dazu mehr ]
pppp
27SEP
Konzert:
Hommage an Karlheinz Miklin • Jazz via Brasil
Karlheinz Miklin war in den letzten Jahren... [ dazu mehr ]
pppp
  Kontakt