pp
pp pp pp
Logo
 
pp
pp
 
Hinweis
Genre
29
DEZ
  Konzert: Fr. 29.12.2017 - 20:00 UHR
  Die Strottern
kultur:treff im Haus der Musik EINTRITT: € 15,- / 10,- / 7,-
Die Strottern Bild 1 Teilen:  
Klemens Lendl - Gesang & Violine

David Müller - Gesang & Gitarre

Homepage Die Strottern


[ Karten reservieren ]
Buenos Aires hat den Tango, Lissabon den Fado, Paris die Chansons und Wien das Wienerlied. Letzteres ist auch immer wieder Bestandteil im Programm der kultur:plattform, beim Herbstlärm-Festival sowie im Jahresprogramm. Ein Höhepunkt war sicher der Auftritt des mittlerweile in Musikerpension befindlichen Wienerlied-Urgesteins Roland Neuwirth mit seinen Extremschrammeln im Jahr 2012. Zwei Jahre später gab es ein Wiedersehen mit Roland Neuwirth in St.Johann im Rahmen des überregionalen Volksmusikpreises „Pongauer Hahn“, den er als Pate an „die Strottern“ überreichen durfte. Ende 2017 kräht wieder ein Pongauer Hahn nach Klemens Lendl und David Müller, das erste Konzert der Strottern nach Verleihung des Preises steht in St. Johann an, die kultur:plattform veranstaltet es im Rahmen des Konzertes nach Weihnachten am 29.12.2017.
 
pp
Die Strottern Bild 2
Die Strottern entstauben das Wienerliedmusikalisch und inhaltlich so gründlich, dass aus einer traditionellen lokalen Liedtradition eine Musik wird, dieauf der ganzen Welt verstanden wird. Davon zeugen auch die zahlreichen Auszeichnungen für dieHerzblutmusikanten.

Das Wienerlied ist in einem Schmelztiegel von Nationen entstanden. Das macht es so reich an musikalischenEinflüssen: Volksmusik, Theaterlied, französische Walzer, die Musik des Balkans. Die Strottern verarbeitenneben der Wiener Tradition zeitgenössische Musiksprachen wie Jazz, Pop und Weltmusik. Natürlich bildet derWalzer, der Puls der Stadt, das Fundament der meisten Strottern-Lieder. Mal im 3/4-Takt elegant tanzend,dann wieder trunken torkelnd, zielen Die Strottern mit ihren süffigen Melodien mitten ins Herz des Publikums,immer an der messerscharfen Grenze von tief empfundener Kunst und Schmachtfetzen entlang wandelnd.
Dann gibt es wieder einen schroff-dadaistischen Freejazz-Ausbruch und schon ist der musikalische Mischmasch angerührt, der Die Strottern jenseits aller Genregrenzen und Stilrichtungen heimisch macht. Undso spielen sie auch auf Bühnen aller Art: von Klassikfestivals über Kleinkunstkeller bis zu Weltmusikbühnen undJazzclubs.
Die Strottern können lustig und laut sein und gerne zeigen die beiden Musiker, wie wild entschlossen sie imschwarzen Anzug, der Berufskleidung aller Wiener Kellner und Totengräber, aus der Haut fahren können.

Klemens Lendl ist dabei ein generöser Moderator des eigenen Stoffs, pointensicher und sympathisch, aberwenn es darauf ankommt, wenn ein Lied die vollkommene Stille braucht, das innere Schweigen zwischen denZeilen, dann lauschen die Strottern auf der Bühne mit geschlossenen Augen in die eigene Musik hinein, um demGeheimnis, das ihr innewohnt, wieder ein kleines Stück näher zu kommen.


 
pp
Veranstaltungssuche nach Kategorie
 
Veranstaltungssuche nach Datum
 
  VERANSTALTUNGSARCHIV
pp Kat1_prog2-b1
  Finden Sie Bilder und Pressemitteilungen zu vergangenenen veranstaltungen
     [ nach Kategorie ]
     [ nach Datum ]
  AKTUELL
pp ARCHIV SZENE UNSER
DAS ARCHIV PONGAUER MUSIK [ dazu mehr ]
pp FACEBOOK KULTURPLATTFORM
facebook [ dazu mehr ]
  DEMNÄCHST
23NOV
Machen Sie mit:
Lightpainting beim Licht-Advent
kultur:plattform & Licht-Advent St.Johann...  [ dazu mehr ]
pp pp
01DEZ
Workshop:
Schnitzworkshop für Kinder ::: Thema: Fischartiges
Workshop für Kinder...  [ dazu mehr ]
pp pp
02DEZ
Workshop:
Schnitzworkshop mit Stefan Rohrmoser ::: Thema: Fischartiges
Workshop „Fischartiges“...  [ dazu mehr ]
pp pp
  Kontakt